ISIS verkauft "Sex- Sklavin" um 33 Euro

Syrien

ISIS verkauft "Sex- Sklavin" um 33 Euro

Ein Video zeigt ISIS-Barbaren beim Kauf und Verkauf von Mädchen in Syrien.

„Wenn sie 15 Jahre alt ist, zahle ich mehr“, sagt ein ISIS-Barbar vor laufender Kamera. Ein anderer wünscht sich „ein Mädchen mit blauen Augen“. ISIS verkauft derzeit jesidische und christliche Mädchen und Frauen als Sexsklavinnen.

Daraus machen die is­lamistischen Schlächter auch kein Geheimnis: In ihren eigenen „Magazinen“ zeigten sie Fotos von Kindern, die am „Markt“ angeboten wurden.

VIDEO: IS-Schlächter handeln mit Sex-Sklavinnen



Preisliste
Die ISIS-Männer haben nun sogar Preislisten erstellt: „Der Preis für jesidische oder christliche Frauen (sic) im Alter von ein bis neun Jahren ist 172 US-Dollar.“ Für Frauen im Alter von 40 bis 50 Jahren zahlen die Unmenschen 43 US-Dollar.

ISIS-Frauen führen im Terrorland Bordelle

Auch ISIS-Frauen machen beim Kinder- und Frauenhandel mit. Sie führen Bordelle mit entführten Mädchen in Rakka.

I. Daniel

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten