Lehrerin lockt mit Zuckerl in Sexfalle

England

Lehrerin lockt mit Zuckerl in Sexfalle

Die zweifache Mutter verführte einen 16-Jährigen in ihrem Mini.

Eine Lehrerin aus Großbritannien steht vor Gericht, weil sie das Vertrauen eines 16-jährigen Schülers mit Süßigkeiten und Umarmungen gewann, um dann in ihrem Mini Sex mit ihm zu haben.

Helen Louise T. (35) soll dem Schüler auch ein Nacktfoto von sich geschickt und heiße Nachrichten via Facebook und SMS mit ihm ausgetauscht haben. Sie gibt zu, dass sie den Teenager geküsst hat, zum Sex soll es aber entgegen der Anklage nicht gekommen sein.

Nach einem Schulball kam die 35-Jährige betrunken nach Hause und tauschte auf Facebook ihr Profilfoto gegen eines aus, das sie an dem Abend gemeinsam mit dem Schüler aufgenommen hatte. Kurze Zeit später ging ihre Ehe in die Brüche.

Daraufhin trafen sich die Lehrerin und ihr Schüler abseits der Schule. Dabei küssten sie sich und Helen Louise T. bestand darauf, niemandem davon zu erzählen. Knapp eine Woche später soll es dann zum Sex in ihrem Auto gekommen sein.

Der Vater des Buben kam hinter die Affäre, als er die Lehrerin in ihrem Auto vor dem Haus sitzen sah. Er verständigte die Polizei, die Helen Louise T. wurde verhaftet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten