Mann dachte, er nahm Vibrator mit ins Bett – dabei war es DAS

Augen auf bei der Sexspielzeug-Wahl

Mann dachte, er nahm Vibrator mit ins Bett – dabei war es DAS

Eigentlich wollte das Paar sein Sexleben ein bisschen aufpeppen. Das ging reichlich schief.

Nach einigen Jahren Beziehung stellt sich schon mal ein trister Alltag ein. Einige Paare bleiben in ihrem Trott gefangen, die anderen wollen aktiv etwas daran ändern. Sei es ein romantischer Kurztrip, neue Reizwäsche oder Neues im Schlafzimmer.

Letzteres versuchten auch eine Nutzerin des Portals „Mumsnet“ und ihr Freund. Allerdings verlief der Abend nicht so wie geplant, wie sie auf dem Portal schilderte. Denn als der Mann aus der Schublade seiner Freundin einen vermeintlichen Vibrator holte, traute sie ihren Augen nicht.

Denn es war nicht etwa ein Sexspielzeug, das den beiden die Nacht versüßen sollte, sondern einen elektrischen Fusselentferner. „Ich hatte mir den Fusselentferner gekauft, um meine Winterpullover zu behandeln und ihn nach dem Gebrauch in meine Sockenschublade gesteckt. Er dachte, ich hätte ein neues Spielzeug gekauft“, erklärte sie online.

Zum Glück machte sie ihren Mann noch rechtzeitig auf den Fauxpas aufmerksam, denn das hätte unter Umständen schmerzhaft enden können.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten