Nach Explosion

Brüssel schickt Hilfe nach Zypern

Die EU hilft nach dem Unglück mit Experten und Stromgeneratoren.

Nach der verheerenden Explosion eines Munitionsdepots auf Zypern unterstützt die Europäische Union das Land. Zypern habe die EU um Hilfe gebeten und werde die dringend benötigten Stromgeneratoren von seinen EU-Partnern bekommen, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Zudem werde ein Expertenteam die Schäden an dem Elektrizitätswerk untersuchen und dessen Wiederaufbau planen.

Am Montag war das Munitionslager in einem Marinestützpunkt im Süden der Insel explodiert, zwölf Menschen wurden getötet. Durch die Wucht der Explosion wurde das größte Elektrizitätswerk vollständig zerstört. Griechenland und Israel hatten bereits Generatoren nach Zypern geschickt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten