Ufo Alien

Auch Area 51 existiert

NASA-Chef: Ja, es gibt Außerirdische!

Charles Bolden gibt auch die Existenz der mysteriösen Area 51 zu. 

Über die Area 51 im US-Bundesstatt Nevada ranken sich unzählige Mythen. So sollen nach dem Absturz eines UFO über Roswell im Jahr 1947 Außerirdische hierher geschleppt worden sein. Auch das verunglückte Raumschiff soll in die Area 51 gebracht und dort untersucht worden sein.

Nun gab niemand geringerer als NASA-Chef Charles Bolden bei einer Fragestunde mit Kindern die Existenz dieser geheimen Militäranlage zu. Wie die britische Zeitung „The Telegraph“ berichtet, antwortete Bolton auf die entsprechende Frage trocken mit: „Ja, es gibt eine Area 51.“ Es würde sich dabei aber nur um eine normale Forschungseinrichtung handeln.

Der NASA-Chef nahm bei der Fragrunde auch über die Existenz von Außerirdischen Stellung. Er sei sich sicher, dass Aliens existieren würden: „Ja, es gibt außerirdisches Leben. Ich glaube, dass wir eines Tages andere Lebensformen finden werden. Wenn nicht in unserem Sonnensystem, dann irgendwo sonst in unserer Galaxie." Allerdings werde es noch einige Zeit dauern, bis wir die Existenz von außerirdischem Leben beweisen können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten