Bill DE BLASIO

Zum ersten Mal seit 20 Jahren

New Yorker Bürgermeister nimmt Urlaub

Bill de Blasio fliegt für zehn Tage nach Italien: Aber auch dort Treffen zu Amtsgesprächen.

Zum ersten Mal seit rund 20 Jahren fährt ein New Yorker Bürgermeister in den Urlaub. Der Demokrat Bill de Blasio, seit Anfang des Jahres im Amt, werde noch in diesem Monat mit seiner Familie für zehn Tage nach Italien reisen, berichtete die "New York Times" am Samstag (Ortszeit). Das sei der längste Aufenthalt eines New Yorker Bürgermeisters außerhalb der Millionenmetropole in mehr als 25 Jahren.

De Blasios Vorgänger Rudy Giuliani (1994-2001) und Michael Bloomberg (2002-2013) waren beide ausgesprochene Workaholics: Sie gönnten sich nur ganz selten einen freien Tag - eine ganze Woche nie - und verbrachten höchstens mal die Wochenenden in ihren Anwesen in den Hamptons beziehungsweise auf den Bahamas.

Allerdings wird auch de Blasios Italien-Trip nicht ganz ohne Arbeit ablaufen: Der Bürgermeister wolle sich mit einigen italienischen Bürgermeistern treffen, teilte sein Sprecher mit.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten