Fisch eingefroren

Bodensee

Polizeitaucher finden "tiefgekühlten" Fisch

Vor kurzem sorgte ein Fuchs im Eisblock für Aufregung, nun wurde ein Fisch entdeckt.

Vor ungefähr zwei Wochen fischte ein Jäger einen Rotfuchs im deutschen Fridingen aus der Donau. Nun wurde auch in der Schweiz ein "tiefgekühlter" Fisch gefunden.

Wie die Schweizer Zeitung "Blick" berichtet, fanden Taucher der Kantonspolizei Thurgau bei einer Übung einen eingefrorenen Fisch. Ein Bild des außergewöhnlichen Fundes veröffentlichte die Polizei auf Facebook.

Seltenes Phänomen

In dem Posting erklärte die Polizei, dass es sehr selten passiere, dass ein Fisch im Eis einfriere.

Eigentlich wollten die Polizeitaucher verschiedene Rettungs- und Bergungstechniken am Yachthafen von Kreuzlingen trainieren, da dieser gerade von einer Eisschicht bedeckt ist. Man habe sich dabei "nicht nur aufs Glatteis begeben, sondern sich auch in die eisigen Fluten stürzen" müssen. Dabei haben die Polizisten schließlich den "tiefgekühlten" Fisch gefunden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten