Echsen-Mann

Australien

Rätsel um mysteriösen Tod von Echsen-Mann

Der tätowierte Biker und seine Freundin wurden tot aufgefunden. War es Mord?

Mit seinen Ganzkörper-Tattoos wurde er berühmt. Er sah aus wie ein menschliches Reptil, daher sein Name Echsen-Mann. Nun ist Bronson Ellery tot. Der 24-Jährige wurde gemeinsam mit seiner Freundin Shelsea Schilling tot in ihrem Appartement in Australien aufgefunden.

Nun wird über die Todesumstände gerätselt. Die Polizei sagt, dass sie noch nicht geklärt seien. Ellery kam schon öfters mit dem Gesetz in Konflikt. Früher war er Mitglied der berühmt berüchtigten Rockerbande „Bandidos“. Erst vor Kurzem soll seine Freundin eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen ihn erstattet haben. Für die Mutter der toten Schilling ist es eindeutig. Der Echsen-Mann hat ihre Tochter getötet. Auf Facebook schrieb Bonnie Markwell Mobbs: „Er hatte kein Leben und hat seines und das meines kleinen Mädchens genommen. Verrotte in der Hölle. Lass meinen Engel sicher sein!“

© Twitter/Solitary_Son
Echsen-Mann

Für die Polizei ist die Lage nicht so eindeutig. In einer Pressekonferenz wurde gesagt, dass keine Waffe gefunden worden sei und dass sie derzeit keinerlei Informationen haben, außer, dass es eine weibliche und eine männliche Leiche gebe. „Alles ist möglich“, sagte Detective Matthew Ward.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten