Riesen-Wirbel um Terror-Selfie mitten in London

Ausnahmezustand

Riesen-Wirbel um Terror-Selfie mitten in London

Unübersichtlichen Szene: Ein Auto fuhr mehrere Fußgänger nieder. Schüsse fielen.

Bei einem Angriff in der Nähe des Parlamentsgebäudes in London sind am Mittwoch mehrere Menschen verletzt worden. Polizisten hätten auf einen mutmaßlichen Angreifer außerhalb des Gebäudes geschossen, teilte der Präsident des Unterhauses mit. Ein Polizist wurde auf dem Gelände nach offiziellen Angaben niedergestochen. Die britische Polizei geht bei dem Angriff vorerst von einem terroristischen Vorfall aus. Dies gelte, solange keine anderen Erkenntnisse vorlägen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Video zum Thema: Terror in London: Eine Tote und Dutzende Verletzte

Für Aufregung sorgte ein Mann, der mit einem Selfiestick ein Selfie mitten zwischen den schockierten Passenten schoss. Auf Twitter regten sich zahlreiche User fürchterlich darüber auf.

 




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten