Schüler sehen alles: Lehrer wird beim Vorspiel erwischt

Peinlicher Fauxpas

Schüler sehen alles: Lehrer wird beim Vorspiel erwischt

Der Physik-Lehrer hatte vergessen, nach der Zoom-Konferenz seine Kamera auszuschalten. 

Wegen der Corona-Pandemie muss in vielen Staaten weiterhin der Unterricht ins Netz verlegt werden. Die Lehrer unterrichten von zu Hause über Zoom, und versuchen so den Schülern neuen Stoff beizubringen. In diesem Fall aus Kolumbien passierte dem Physik-Lehrer aber eine peinliche Panne.

Video geht viral

Ruben Dario Parras hatte vergessen, seine Kamera nach der Zoom-Konferenz abzuschalten. Die 16-jährigen Mädchen einer katholischen Privatschule in Palmira konnten deshalb mitansehen, wie der Lehrer nach dem Unterricht damit begann, die Brüste seiner Ehefrau zu küssen.

Eine Schülerin stellte das Video ins Netz, wo der Clip innerhalb kürzester Zeit viral geht. Der Physik-Lehrer hat sich inzwischen entschuldigt. „Natürlich war es ein Fehler. Ich wusste aber nicht, dass die Kamera noch eingeschaltet war. Zu keinem Zeitpunkt habe ich das absichtlich gemacht.“ Die Schulleitung will den Fall jetzt gründlich untersuchen und dann über mögliche Konsequenzen entscheiden.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten