Sex

Gefährlich

Sex-Roulette: Experten warnen vor neuem Jugend-Trend

Teenager vergnügen sich scheinbar auf gefährlichen Sex-Partys.

Offenbar gibt es unter Jugendlichen einen neuen gefährlichen Trend: Sex-Roulette. Dabei handelt es sich um eine Orgie, bei der ein Teilnehmer AIDS hat. Keiner weiß, wer die Krankheit hat - das soll den Reiz erhöhen, macht es aber nur umso gefährlicher. Vor allem in Spanien gibt es immer mehr Meldungen über die potentiell tödlichen Partys.

Der TV-Sender Cadena Ser berichtet, dass es verschiedene Varianten gibt: neben den oben erwähnten auch Partys, auf denen nur infizierte Menschen einladen sind, aber auch solche bei denen vorher unter den Gästen Tabletten verteilt werden, die das Virus angeblich stoppen sollen. Weil diese Medikamente blau sind, werden diese Sex-Partys "Blues" genannt.

Die Sex-Therapeutin Kate Morley warnt vor den gefährlichen Sex-Orgien: "Bei Sex-Roulette-Partys geht es im den Kick. Je höher das Risiko, desto größer der Kick. Im Fall der Sex-Partys kommt das Hochgefühl aus der Verbindung des Orgasmus mit dem Adrenalin - auch wenn das nur von kurzer Dauer ist. Die Langzeit-Folgen sind aber gefährlich. Nicht nur wegen AIDS, sondern auch wegen anderen sexuellen Krankheiten."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten