Drohne

Pakistan

Sieben Tote bei US-Drohnenangriff

Bei den Opfern soll es sich um radikalislamische Hakkan-Kämpfer handeln.

Bei einem US-Drohnenangriff im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind am Montag mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Die Toten seien Kämpfer des radikal-islamischen Hakkani-Netzwerks, sagte ein Geheimdienstmitarbeiter in der Region, der anonym bleiben wollte.

Die von US-Spezialisten ferngesteuerten Drohnen nehmen in den Extremisten-Hochburgen im Nordwesten Pakistans seit Jahren radikal-islamische Aufständische und Terroristen ins Visier. Das Hakkani-Netzwerk soll in den pakistanischen Stammesgebieten Stützpunkte unterhalten und von dort aus Angriffe gegen die internationalen Truppen im Nachbarland Afghanistan organisieren.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten