Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Sensation

Stonehenge-Rätsel endlich gelöst

Forscher fanden nun den Ursprung des mystriösen Bauwerks.

Jeder kennt den sagenhaften Steinkreis von Stonehenge im Süden Englands. Das Bauwerk wurde in der Jungsteinzeit errichtet und dürfte wohl als Kult- und Versammlungsplatz gedient haben. 1986 erklärte die UNESCO Stonehenge zum Weltkulturerbe.

Aus Wales
Bisher unbekannt war jedoch, woher das Steinmaterial für die innere Reihe des Monuments stammt. Britische Wissenschaftler wollen nun genau das herausgefunden haben. Ein Forschungs-Team der University of London machte einen prähistorischen Steinbruch in den 140 Kilometer entfernten Preseli-Bergen im heutigen Wales als Ursprungsort aus.

Zeitlicher Unterschied
Wie die Wissenschaftler herausfanden wurden die Steine bereits zwischen 3400 und 3200 vor Christus abgetragen, aber erst ca. 2900 vor Christus nach Stonehenge gebracht. Die Forscher vermuten daher, dass die Steine zunächst für einige Hundert Jahre für ein anderes Monument verwendet wurden. Nun will sich das Team damit beschäftigen, die Ruinen dieses ursprünglichen Monuments zu finden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten