Verbot für Kachelmann-Buch

Verkaufsstopp

Verbot für Kachelmann-Buch

Klägerin im Vergewaltigungsprozess erzielte einen Erfolg vor Gericht.

Das Landgericht Mannheim hat einen Verkaufsstopp für das neue Buch von Wettermoderator Jörg Kachelmann erlassen, in dem er knapp anderthalb Jahre nach seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung mit der Justiz abrechnet. Das Gericht folgte damit einem Antrag der damaligen Klägerin, wie deren Rechtsanwalt Manfred Zipper am Mittwochabend mitteilte. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge begründete das Landgericht seine Entscheidung damit, dass in dem Buch der volle Name der Frau genannt wird.

Ende Mai 2011 war Kachelmann in einem der spektakulärsten Prozesse der vergangenen Jahre freigesprochen worden. Es gebe keine "tragfähigen Beweise", dass Kachelmann im Februar 2010 seine Ex-Freundin mit einem Messer bedroht und vergewaltigt habe, hieß es damals in der Urteilsbegründung. Über den Prozess schrieb der Moderator nun das Buch mit dem Titel "Recht und Gerechtigkeit".

Diashow: Freispruch für Ex-TV-Star Kachelmann

Freispruch für Ex-TV-Star Kachelmann

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten