new york versteckte kamera sexismus

New York

Versteckte Kamera: Frau 108x belästigt

Artikel teilen

Video zeigt, dass Frauen noch immer mit Sexismus zu kämpfen haben.

An dem Klischee vom Bauarbeiter, der vorbeigehenden Frauen nachpfeift, ist offenbar auch im Jahr 2014 noch etwas Wahres. Ein Video aus der US-Metropole New York beweist das. Mit versteckter Kamera ist eine Frau zehn Stunden lang durch die Großstadt gegangen und hat die Reaktionen der Männerwelt aufgezeichnet. Die Herren der Schöpfung gaben dabei kein gutes Bild ab.

Sehen Sie hier das Video aus New York:

108 mal belästigt
Das Video entstand im August 2014 in Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Organisation Hollaback!, die gegen Sexismus auf offener Straße kämpft. In den 10 Stunden, in denen die Frau durch New York spazierte, wurde sie 108 mal belästigt, so Hollaback!. Für das Video ging der Freund der Frau einige Meter vor ihr. In einem Rucksack trug er eine versteckte Kamera und ein Mikrofon.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo