china

Massenpanik

43 Tote nach Brand in chinesischer Disko

Dazu kommen an die 90 Verletzte - Eine Massenpanik führte zur hohen Zahl an Verletzungen. Die Besitzer des Clubs wurden festgenommen.

Im Süden Chinas sind 43 Menschen in einem brennenden Nachtclub ums Leben gekommen. Zwischen 50 und 90 weitere Besucher der Diskothek "Dance King" in der Stadt Shenzen sind bei dem Brand am Samstagabend verletzt worden, weil nach Ausbruch des Feuers eine Massenpanik entstand. Die Angaben divergieren.

Die chinesische Polizei hat inzwischen 13 Personen festgenommen. Die gesamte Führungsebene des Etablissements wurde in Gewahrsam genommen.

Feuerwerk als Ursache
Auslöser für das Flammenmeer war eine Show mit Feuerwerkskörpern. In dem Club waren rund 900 Besucher. Das Feuer brach im dritten Stock der Diskothek aus. Es gab nur einen schmalen Gang, durch den die Besucher hätten fliehen müssen. Dabei ist es zu der Massenpanik mit zahlreichen Verletzten gekommen.

Mini-Fluchtweg
In China kommt es aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen immer wieder zu Bränden mit vielen Opfern. Nach offiziellen Angaben wurden im vergangenen Jahr mehr als 1.400 Menschen durch 159.000 Brände getötet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten