Zwischen GB und USA

Baby auf Transatlantikflug zur Welt gebracht

Mitten auf einem Transatlantikflug zwischen Großbritannien und den USA hat eine Frau ihr Baby zur Welt gebracht.

Besatzungsmitglieder und zwei Medizinstudenten an Bord halfen bei der Geburt der kleinen Nadine auf dem Flug von London nach Boston, wie die Flugzeugcrew am Montag berichtete. Die Maschine landete nach der Geburt über den Wolken am vergangenen Samstagabend außerplanmäßig im kanadischen Halifax.

Das Kind war sechs Wochen zu früh gekommen, Mutter und Baby waren nach kanadischen Zeitungsberichten aber wohlauf.

"Ich war bei der Geburt meiner drei Kinder dabei, also wusste ich, was zu tun war", berichtete der Flugbegleiter Kam Dobe. Die Medizinstudenten hätten anschließend dabei geholfen, dass das kleine Mädchen zu atmen begann.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten