Drogeneinfluss

Ein Toter bei Amoklauf in südafrikanischer Schule

Teilen

Bei einem Amoklauf hat ein Maturant in Südafrika einen Mitschüler mit einem Schwert erstochen und zwei Gärtner schwer verletzt.

Der Jugendliche hatte sein Gesicht mit schwarzer Farbe sowie einer Maske unkenntlich gemacht und war Montag früh in die Schule in Krügersdorp bei Johannesburg gestürmt. Nach Polizeiangaben war er auf den Schüler zugestürmt und hatte ihn in den Rücken gestochen, bevor er auf die Gärtner losging. Sie erlitten schwere Stichwunden im Rücken und im Gesicht.

Auftrag von Satan
Nach Augenzeugenberichten stand der Täter unter Drogeneinfluss und behauptete, von Satan persönlich den Auftrag zum Töten erhalten zu haben. Als ihm das Schwert aus der Hand glitt, wurde er von Lehrern überwältigt. Der Jugendliche galt bisher als unauffälliger Schüler.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.