Tragisch

Frau in Florida beim Sonnen von Fisch getötet

Beim Sonnenbaden wurde eine Frau in Florida von einem Fisch angesprungen und getötet. Unklar ist, ob der Stachel oder der Aufprall Todesursache war.

Bizarrer Unfall auf hoher See: Ein riesiger Rochen ist vor der Küste Süd-Floridas in ein Ausflugsboot gesprungen und hat dabei mit seinem Gewicht eine Frau an Bord erschlagen. "Alles deutet darauf hin, dass sie durch den Zusammenprall mit dem gefleckten Adlerrochen starb", sagte Jorge Pino von der örtlichen Wildschutz-Behörde am Donnerstag. Das 35 Kilogramm schwere Tier sei mit voller Wucht auf den Kopf der 55-Jährigen gefallen, die zum Sonnenbaden an Deck des Bootes lag.

Die Frau aus dem Bundesstaat Michigan starb, bevor Rettungskräfte das Boot erreichen konnten. Den Behörden zufolge war sie mit ihren Eltern und ihrer Schwester zu dem Ausflug nahe der Florida Keys aufgebrochen, einer Inselgruppe an der Südspitze des "Sonnenschein-Staates". Der gefleckte Adlerrochen ist in dieser Gegend heimisch. Er kann eine Spannweite von bis zu drei Metern erreichen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten