Alarm in Rom

Kokain-Flut überschwemmt Italien

Italien wird von einem rasanten Kokain-Konsum überschwemmmt. Monatlich beschlagnahmt die Polizei 300 kg der Droge.

Innenminister Giuliano Amato warnt vor dem rasant wachsenden Kokain-Konsum in Italien: "In Italien gibt es eine erschreckende Nachfrage nach Kokain", sagte der Minister. Monatlich werden 300 Kilogramm der Droge beschlagnahmt. Dabei sei dies nur die Spitze des Eisbergs.

Mehr Kokain als in den Niederlanden
Italien hat laut Amato die Niederlande in Sachen Kokain-Konsum überholt. Nach Großbritannien und Spanien ist Italien auf Platz drei. Sieben Prozent geben zu, abhängig zu sein. "Das Problem ist, dass die Preise stark gesunken sind", so Amato.

Ein Gramm kostet zwischen 50 und 100 Euro. 30 Euro genügen für drei oder vier Mal Schnupfen. "Kokain ist zum Doping des Alltags geworden. Es ist ein Massenprodukt, das auch Amateure einnehmen, um den Freund beim Jogging zu besiegen", so Riccardo Gatti, ein Mailänder Drogenexperte

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten