gold_dpa

Bulgarien

Millionenbetrag aus Goldschmuggel beschlagnahmt

Schlag gegen die Goldmafia: Bulgarische Zöllner haben an der Grenze zur Türkei eine Million Dollar aus dem illegalen Goldschmuggel beschlagnahmt.

Bulgarische Zöllner haben an der türkischen Grenze gut eine Million US-Dollar aus dem Handel mit geschmuggeltem Gold in Westeuropa beschlagnahmt. 1,070 Millionen Dollar (gut 920.000 Euro) wurden bei Kapitan Andreewo im Auto eines Bulgaren entdeckt, der nach Istanbul weiter fahren wollte, wie das Hauptzollamt am Montag in Sofia mitteilte.

37 Päckchen
Das in 37 Päckchen sortierte Geld stammt aus dem Handel mit aus der Türkei geschmuggeltem Goldschmuck. Dies ist der größte Währungsbetrag, der seit 15 Jahren an den bulgarischen Grenzen sichergestellt worden ist.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten