Patriotismus-Gesetz könnte Verkehr behindern

Thailand

Patriotismus-Gesetz könnte Verkehr behindern

Das Flaggengesetz zwingt Autofahrer zweimal täglich zum Stehenbleiben. Jetzt soll es überarbeitet werden.

Ein geplantes Patriotismus-Gesetz in Thailand muss Parlamentariern zufolge überarbeitet werden, weil es ein Verkehrschaos verursachen könnte: Das Flaggen-Gesetz sieht vor, dass alle Autofahrer landesweit zweimal am Tag stehenbleiben müssen, wenn die thailändische Hymne erklingt.

"Tradition bewahren"
Der Gesetzesvorschlag sei zur genauen Bewertung an ein Komitee übergeben worden, sagte ein Abgeordneter am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Der Vorschlag kommt von einer Gruppe ehemaliger und noch aktiver Generäle innerhalb des Parlaments, die auf diese Weise "Tradition bewahren und den Thailändern Patriotismus beibringen" wollen.

In Thailand erklingt die Hymne jeweils um acht Uhr morgens und sechs Uhr abends per Lautsprecher auf Bahnhöfen, in Parks und Bürogebäuden.

10 verrückte Gesetze
oe24.at hat für sie 10 weitere, absolute verrückte Gesetze zusammengetragen. Hier lesen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten