maddie_78354a

Großbritannien

Polizei öffnet Maddie-Akten

Die Eltern zogen Rechtsschritte am Obersten Gericht zurück. Jetzt erhalten sie Einsicht in 81 Dokumente.

Die Polizei öffnet die Akten im Fall der verschwundenen kleinen Madeleine. Die Ermittler in Großbritannien hätten den Eltern des britischen Mädchens die Einsicht in 81 Dokumente bewilligt, sagte der Sprecher von Kate und Gerry McCann, Clarence Mitchell, am Montag. Die Eltern zogen damit auch ihre Rechtsschritte am Obersten Gericht in London zurück, mit denen sie die Freigabe der Dokumente erzwingen wollten. Madeleine war am 3. Mai 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag aus einer Ferienanlage im Süden Portugals verschwunden.

Die Eltern sind seit September Verdächtige in dem Fall, bestreiten aber eine Verwicklung in den Fall. Erst vergangene Woche war bekanntgeworden, dass die Polizei in Portugal die Ermittlungen eingestellt hat.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten