Asyl-Anträge in EU im Jahr 2022 fast verdoppelt

weltpolitik

Asyl-Anträge in EU im Jahr 2022 fast verdoppelt

Artikel teilen

Die Asylzuwanderung in die Europäische Union hat einem Zeitungsbericht zufolge auch über die Flucht zahlreicher Menschen aus der Ukraine hinaus in diesem Jahr stark zugenommen.

Vom 1. Jänner bis zum 14. Juni seien 339.984 Asylerstanträge und damit 92 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum gestellt worden, berichtete die "Welt am Sonntag" am Samstag im Voraus unter Berufung auf vorläufige Zahlen der EU-Asylagentur EUAA.

Meiste Anträge von Afghanen und Syrern

Die meisten Asylbewerber stammten aus Afghanistan mit 42.900, gefolgt von Syrien mit 34.900 Antragsstellern, die bevorzugt nach Deutschland weiterzögen sowie aus Venezuela mit 22.900, die fast ausschließlich in Spanien Schutz suchten, heißt es demnach in einer Mitteilung der Behörde an die EU-Kommission.

Geflüchtete aus der Ukraine stellten demnach nur 22.700 Anträge im laufenden Jahr. Eine Sonderregel ermöglicht es ihnen, ohne Asylverfahren direkt einen temporären Schutztitel für Kriegsflüchtlinge in der EU zu erhalten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo