Mathe-Genie stellt Weltrekord im Kopfrechnen auf

13. Wurzel gezogen

Mathe-Genie stellt Weltrekord im Kopfrechnen auf

Eine zufällig ausgewählte 200-stellige Zahl stellte kein Problem für Alexis Lemaire dar: Er zog ohne Hilfsmittel die 13. Wurzel.

Der französische Mathematikstudent Alexis Lemaire hat am Donnerstag in New York einen neuen Weltrekord im Kopfrechnen aufgestellt: In nur 72,4 Sekunden zog er ohne Hilfsmittel die 13. Wurzel aus einer zufällig ausgewählten 200-stelligen Zahl. Ein Computer hatte das Zahlenungetüm, das auf dem Bildschirm mehr als 17 Zeilen einnahm, zuvor ausgespuckt.

"Die erste Zahl ist einfach, die letzte Zahl ist einfach, aber dazwischen ist es sehr schwer, sagte Lemaire, der an der Universität Reims in der Nähe von Paris im Fachbereich künstliche Intelligenz promoviert. Das 27-jährige Mathe-Genie trainiert seit Jahren das Ziehen der 13. Wurzel und stellt dabei immer wieder seine eigenen Rekorde ein. Vor der neuen Bestleistung hatte er das Kunststück zuletzt in 77,99 Sekunden geschafft. "Ich benutze ein System künstlicher Intelligenz, das ich einfach in meinem Kopf statt an einem Computer anwende", erklärte Lemaire seine Rechenleistung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten