Unserem kulinarischen Erbe Zukunft geben

Kulinarik

Unserem kulinarischen Erbe Zukunft geben

Nicht nur ausgewiesene Gourmets wissen: Österreich verfügt über eine außergewöhnliche kulinarische Tradition. Der Reichtum an Gerichten ist nicht nur der regionalen und kulturellen Vielfalt zu verdanken, sondern vor allem der Qualität österreichischer Lebensmittel. Dafür zeichnen Österreichs Bauern verantwortlich. Kulinarik bedeutet nicht nur persönlicher Genuss, sondern auch gemeinsame Wertschöpfung: Davon profitieren sowohl die landwirtschaftlichen Produzenten als auch Betriebe zur Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln, regionale Logistik, der Lebensmitteleinzelhandel, die Gastronomie und der Tourismus in den Regionen.

Trend zur Regionalität nützen

Die wachsende Nachfrage nach regional produzierten Produkten und regionalen Genüssen ist eine große Chance für den ländlichen Raum, hält der Masterplan für den ländlichen Raum fest: „Für landwirtschaftliche Betriebe und für Unternehmen in den Bereichen Gastronomie und Tourismus bringt eine entsprechende Vernetzung und Bündelung kulinarischer Initiativen die Chance auf eine nachhaltige Steigerung von Wertschöpfung und Einkommen. Die verstärkte Bewusstseinsbildung für regional hergestellte Produkte und ihre Einbindung in touristische Angebote eröffnet neue Marktchancen für alle Beteiligten. Mehr Regionalität in der österreichischen Kulinarik schafft Sicherheit für die Konsumenten, dass hinter österreichischer Kulinarik klare Werte und hoher Qualitätsanspruch stehen.“

Gemeinsam auftreten

Wichtig ist, dass die heimische Kulinarik unter einem Dach auftritt und entsprechend erkennbar ist. Bisher bestehen zahlreiche Initiativen auf lokaler, regionaler und Landesebene. „Mangelnde Koordinierung und Abstimmung erschweren die Nutzung von Synergien und Auftritte nach außen hin“, resümiert der Masterplan und fordert mehr Gemeinsamkeit: Um die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Betriebe im Kulinarik-Bereich zu unterstützen, sollen die regionalen und kulinarischen Initiativen auf Basis einer gesamtösterreichischen Strategie aktiv gefördert werden. Dann schmeckt Österreich dem ländlichen Raum noch besser.

Näheres zum Masterplan unter bmlfuw.gv.at/masterplan

 


Entgeltliche Einschaltung des BMLFUW

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten