Nokia setzt beim N9 auf MeeGo & Atom-Chip

Neue Informationen

© tieba.baidu.com

Nokia setzt beim N9 auf MeeGo & Atom-Chip

Nachdem bereits im Sommer letzten Jahres erste Informationen von Nokias neuem Business-Handy N9 aufgetaucht sind, bei denen, wie berichtet, bereits vermutet wurde, dass es sich bei dem Gerät um das erste MeeGo-Handy der Finnen halten könnte, scheinen sich diese Informationen nun zu bewahrheiten. Denn laut der finnischen Homepage "Prosessori" soll Nokia das N9 bereits auf dem Mobile World Congress (14. bis 17. Februar) in Barcelona vorstellen und tatsächlich auf das gemeinsam mit Intel entwickelte Betriebssystem (Linux dient als Basis) setzen. Auf Symbian wird beim N9 also erstmals verzichtet.

Super-Prozessor und Top-Kamera
Des Weiteren will die Seite in Erfahrung gebracht haben, dass beim N9 ein superschneller Atom-Chip von Intel mit einer Taktrate von 1,2 GHz zum Einsatz kommen soll. Bedient wird das N9 über den 4 Zoll großen Touchscreen oder die ausschiebbare mechanische Qwertz-Tastatur. Letztere soll die Eingabe von längeren Texten deutlich erleichtern. Als Kamera soll die 12 MP-Version inklusive Zeiss-Optik aus dem N8 verbaut werden. WLAN, HSDPA, Bluetooth, USB-Anschluss und eine HDMI-Schnittstelle sollen ebenfalls zur Grundausstattung zählen.

Site-Link: "Hier nach den besten Handys shoppen"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen