Viel Action und Lachmuskel-Training

Kino-Highlights

Viel Action und Lachmuskel-Training

Ein verlängertes Wochenende steht vor der Tür. Das Wetter zeigt sich,  wie in den vergangenen Wochen auch, von seiner schlechtesten Seite. Wer sich etwa zum Neujahr mehr Sport zu machen  vorgenommen hat, muss das Outdoor-Quälprogramm vermutlich chanceln. Auf körperliche Aktivitäten muss man trotz schlechtem Wetter allerdings nicht verzichten. Eine Lachmuskel-Trainingseinheit im Kino klingt da schon sehr vielversprechend. Hier nun das passende Kino-Trainingsprogramm.

"Ziemlich beste Freunde"
(F 2011, 112 min)
Regie: Olivier Nakache, Eric Toledano
Mit: Francois Cluzet, Omar Sy
Eine ungewöhnliche und verrückte Freundschaft: Philippe ist ein querschnittsgelähmter Aristokrat, Driss ist vorbestraft, kommt aus einem Pariser Vorort und ist ein freches, aber unbekümmertes Großmaul. Unterschiedlicher könnten die beiden Männer nicht sein. Und doch rasen der Gelähmte und sein Pfleger im Maserati durch Paris, rauchen Joints und lernen Frauen kennen. In Frankreich lockte der Gute-Laune-Film der Regisseure Eric Toledano und Olivier Nakache bereits über 15 Millionen Zuschauer in die Kinos. (Web: www.ziemlichbestefreunde.senator.de)

"New Kids Nitro"
(NL 2011, 77 min)
Regie: Steffen Haars, Flip Van der Kuil
Mit: Steffen Haars, Flip Van der Kuil, Huub Smit
Nach "New Kids Turbo", dem ersten auf der niederländischen TV-Serie "New Kids" basierenden Kinofilm, geht es nun auch in der Fortsetzung um Dosenbier, ohrenbetäubend laute Musik, Schlägereien und andere Geschmacklosigkeiten. Diesmal allerdings wird ganz Friesland von einer bedrohlichen Zombie-Plage heimgesucht. Und den prolligen "New Kids" aus Maaskantje bleibt tatsächlich nichts anderes übrig, als sich ausgerechnet mit den Feinden aus dem Nachbarort Schijndel zu verbünden. (Web: www.newkidsnitro-film.de)

"Meek's Cutoff"
(USA 2011, 89 min)
Regie: Kelly Reichardt
Mit: Michelle Williams, Bruce Greenwood, Bill Patton
Oregon, 1845: Drei Siedlerfamilien schließen sich zu einem Treck zusammen, um unter der Führung des Scouts Stephen Meek die Wüste zu durchqueren. Meek behauptet, eine Abkürzung zu kennen - doch langsam fangen die Reisenden an, ihrem Führer zu misstrauen. Kennt Stephen Meek wirklich den Weg? Oder sollten sie eher dem Indianer vertrauen, der doch vorurteilsgeprägt als Feind gilt? Der Durst wird quälend, die Überlebenschancen schwinden. Und die Stimmung zwischen und unter den Familien wird immer feindseliger.(Web: meekscutoff.com)

"Huhn mit Pflaumen"
(F/D/B 2011, 90 min)
Regie: Marjane Satrapi, Vincent Paronnaud
Mit: Mathieu Amalric, Chiara Mastroianni, Isabella Rossellini
Mit dem Zeichentrickfilm "Persepolis" gelang Comiczeichnerin Marjane Satrapi vor einigen Jahren ein Meilenstein. Die Realverfilmung "Huhn mit Pflaumen" ist nun die Fortsetzung ihrer Iran-Saga. Erzählt wird eine märchenhafte Geschichte, für die ein Großonkel Satrapis Pate stand. Mathieu Amalric spielt den berühmten Geiger Nasser, der sich unglücklich verliebt. Da diese Liebe nicht erfüllt wird, heiratet er eine andere. Doch die Ehe ist nicht glücklich - und bei einem Streit wird Nassers Geige zerstört. Todunglücklich begibt sich Nasser nun auf eine fantastische Reise, eine neue Geige zu suchen. (Web: www.huhn-mit-pflaumen.de)

 "Cheyenne - This Must Be The Place"
(USA 2011, 119 min)
Regie: Paolo Sorrentino
Mit: Sean Penn, Frances McDormand, Judd Hirsch, Eve Hewson
Einst war Cheyenne ein gefeierter Rockstar - doch das war vor langer Zeit. Nun lebt der Musiker in seiner Villa in Dublin, schwelgt in Erinnerungen und ist ständig depressiv. Als er erfährt, dass sein Vater - mit dem er über Jahrzehnte lang nichts gesprochen hat - im Sterben liegt, fliegt Cheyenne in die USA. Er kommt zwar zu spät, erfährt aber, dass sein Vater einst von einem SS-Offizier im Konzentrationslager Auschwitz gepeinigt wurde. Zeit seines Lebens hat nun Cheyennes Vater diesen Mann gejagt - und nun fühlt sich der Rocker verpflichtet, seinen alten Herrn zu rächen. Er macht sich in dem Roadmovie von Paolo Sorrentino ("Il Divo - Der Göttliche") auf die Suche nach dem Nazi, was sich letztendlich zu einem Selbstfindungstrip entwickelt. (Web: cheyenne-derfilm.de)

"Chinese zum Mitnehmen"
(ARG/E 2011, 93 min)
Regie: Sebastian Borensztein
Mit: Ricardo Darin, Ignacio Huang, Muriel Santa Ana
 Roberto ist ein schrulliger Einzelgänger wie er im Buche steht. Kaum, dass er mal einen anderen Menschen an sich heran lässt. In Buenos Aires fristet Roberto ein wenig aufregendes Dasein als Eisenwarenhändler, bis sein Leben eine völlig unerwartete Wendung nimmt, als plötzlich Jun vor ihm steht: ein junger Chinese, der nicht nur kein Wort Spanisch spricht, sondern auch noch ausgeraubt wurde. Und ausgerechnet Roberto darf sich nun in der Tragikomödie von Sebastian Borensztein um den Fremden kümmern. (Web: www.chinesezummitnehmen.de)

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.