Petzners Chef mit Ferrari gestoppt

Kärnten

Petzners Chef mit Ferrari gestoppt

Richard Wagner, Chef von P. R. Wagner-Communications mit Büros in Wien und Monte Carlo, hatte es wie immer eilig. Der Werbeprofi, der namhafte Unternehmen aus der Formel 1 zu seinen Kunden zählt, kam aus Klagenfurt, wollte abends am Wörthersee mit seiner Freundin noch ein bisschen feiern.

Doch auf der Bundesstraße von Pörtschach nach Velden passierte dem Wiener Geschäftsmann das Gleiche wie vor nicht allzu langer Zeit seinem BZÖ-Kumpel. Wagner bretterte mit seinem roten Ferrari F 458 Italia (510 PS, 325 km/h Spitze, Preis 170.000 Euro) durch einen Tempo-70-Bereich. „Ich hatte 120 auf dem Tacho. Das merkst du bei einem solchen Auto gar nicht“, sagte Wagner gestern. Die Polizei stoppte den Raser. Und weil der Ferrari ein monegassisches Kennzeichen hat, wurde der Fahrer gleich zur Kasse gebeten: 70 Euro Strafe.

Am Abend beim Feiern mit Freunden gab’s dann für die Kellner halt weniger Trinkgeld.

Autor: (mik)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen