Ablöse?
 Facebook-Rettung für Armin Wolf

Nach Spindi-Eklat

Ablöse?
 Facebook-Rettung für Armin Wolf

Armin Wolf gab sich am Sonntag cool und machte einen auf Mark Twain: „Die Nachricht von meinem Tode ist stark übertrieben (The news of my death has been greatly exaggerated)“, zitierte der ORF-Star auf Twitter den Schöpfer von Tom 
Sawyer. Was war passiert? ÖSTERREICH hatte von Plänen der Koalitionsparteien berichtet, Wolf vom gestrengen Interview-Sessel der ZiB2 wegzuloben. Zum Beispiel als „Chefkommentator“ à la Hugo Portisch oder gar als TV-Direktor, wie in SPÖ-, aber auch in ÖVP-Kreisen zu erfahren war.

Während Wolf Sonntagmorgen noch witzelte („Mein Plan jetzt: Frühstücksdirektor. Zumindest für die nächste Stunde“), war im Internet längst die Hölle los.

Video zum Thema Muss Armin Wolf aufhören?

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Fußi: "Da beißen sich die 
Diktatoren die Zähne aus"
Rasch hatte sich eine Facebook-Gruppe unter dem Motto „Armin Wolf soll Nachrichtensprecher bleiben!“ gegründet. Auch auf Twitter versicherten Dutzende User Wolf ihre Unterstützung. So tweetete Medien-Enfant-terrible Rudolf Fußi: „SPÖ und ÖVP wollen @ArminWolf loswerden bzw. hochloben? Da beißt’s Euch die Zähne aus, liebe Parteidiktatoren.“

Diashow Das sagt das Netz zu Armin Wolf

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

Armin Wolf abgesägt? Das sagen Nutzer auf Facebook und Twitter.

1 / 27

ÖVP-General Gernot Blümel beeilte sich, via „Etat“ zu versichern: „Da ist nichts dran.“ Kein Wunder: Dass sich Parteisekretäre in ORF-Personalia einmischen, ist zwar üblich, soll aber unter der Decke bleiben. In der Öffentlichkeit kommt das nicht gut an.

Wolf hat jedenfalls den vollen Rückhalt von ORF-Chef Alexander Wrabetz, der nicht zuletzt deshalb ebenfalls in Ungnade der Koalitionschefs gefallen war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen