Faymann:

Spindelegger-Rücktritt

Faymann: "Er war sehr belastet"

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) sieht die Koalition durch den Rücktritt von Vizekanzler und Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP) nicht gefährdet. "Ich gehe davon aus, dass die Koalition bis 2018 hält", sagte Faymann, der am Dienstag nach dem Ministerrat alleine vor die Presse trat. Es sei Angelegenheit des Koalitionspartners nun einen Nachfolger zu nominieren.

Faymann lobte Spindelegger und sagte, "ich möchte mich bei Michael Spindelegger bedanken für die Zusammenarbeit in einer wahrlich schwierigen Zeit."

"Es sind nicht die goldenen Zeiten der 70er Jahre. Es sind Zeiten, in denen wir dieses Land mit Verantwrtung weiter an der Sptze halten müssen. Michael Spindelegger hat einen wesentlichen Anteil daran. Der Rücktritt ist seine persönliche Entscheidung, die er für sich getroffen hat. Er hat sie mir heute um 8 Uhr mitgeteilt", so Faymann.

"Ich habe immer wieder bemerkt, dass der Vizekanzler sehr belastet ist, von den harten Aufgaben. Aber ich bin davon ausgegangen, dass er bleibt und war vom Rücktritt überrascht."

Video zum Thema Faymanns Reaktion auf Spindeleggers Rücktritt

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

posten.png

Rupprechter

 





 




 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen