Regierung liebt Luxus-Autos Regierung liebt Luxus-Autos

Extra komfortabel

© TZ Oesterreich FALLY Gerhard

 

Regierung liebt Luxus-Autos

Auf der Straße lassen es die Politiker so richtig krachen: Die Regierungsfahrzeuge gehören fast alle zur Luxusklasse – auch die Ausstattung kann sich sehen lassen.

Alu-Räder um 1.020 Euro, ein TV-Gerät um 910 Euro und eine automatische Gepäckraum-Klappe um 300 Euro. Unsere Minister geben es nicht immer billig, wenn es um Dienstautos geht.

Allen Spar-Appellen zum Trotz gelten bei den Autos offenbar andere Gesetze. BZÖ-Mandatar Gerald Grosz befragte die Regierungsmitglieder nach Kosten und Ausstattung ihrer Dienstautos – und deckte gar Erstaunliches auf:

  • Teures Finanzressort. Ausgerechnet im Finanzministerium fahren Minister Pröll (ÖVP) und seine Staatssekretäre relativ teure Autos: Samt Sonderausstattung (siehe Bild) kommt der Audi A8 Prölls auf knapp 57.500 Euro, SPÖ-Finanzstaatssekretär Andreas Schieder orderte gleich eine Sonderausstattung um 9.480 Euro – was den Preis auf knapp 65.000 Euro hinauftreibt. Nur Staatssekretär Reinhold Lopatka ist etwas billiger – sein Auto ist fünf Jahre alt.
  • Kanzler mit 2 Dienstautos. Bundeskanzler Werner Faymann fährt zwar einen günstigen Erdgas-Mercedes, wenn er quasi festlich vorfahren muss.

Ansonsten sind Kanzler samt Mitarbeiter mit einem Mercedes-Van unterwegs, der wie ein Konferenzzimmer bestuhlt ist. Die monatliche Leasingrate liegt bei immerhin 941 € – und auch über ein TV-Gerät verfügen beide Autos. Allerdings: Faymanns Staatssekretär Josef Ostermayer ist meistens mit an Bord und verzichtet so auf ein eigenes Dienstauto.

  • Fekter mit Blaulicht. Heraus sticht Innenministerin Maria Fekter (ÖVP): Ihr Audi hat Sonderzubehör um insgesamt rund 20.000 Euro – ein TV-Gerät ist mit dabei. Aber auch ein Blaulicht um satte 2.400 Euro.
  • Günstiger Berlakovich. Relativ günstig fahren Umweltminister Niki Berlakovich und Staatssekretärin Christine Marek, also zwei ÖVP-Politiker.

BZÖ-Mann Grosz – einst selbst Ministersekretär bei Herbert Haupt (der seinen Dienstwagen sogar einmal in Schrott verwandelt hatte) – kommentiert die Autolust der Minister folgendermaßen: „Offenbar sollen durch lange und luxuriöse Autos Defizite überdeckt werden.“

W. Faymann MB E200 (07) 45.667 –Bundeskanzler verwendet aber auch einen Mercedes-Van
Josef Pröll Audi A8 (2007)51.934 5.500 Finanzminister hat TV, Gesundheitssitze und Einparkhilfe
C. Bandion BWW 730Ld (09) 56.600 2) Justizministerin mit Navi, Alarmanlage und Standheizung
Berlakovich Audi A6 (08)44.000 2.487 Umweltminister TV, Standheizung und Freisprechanlage
D. Bures Audi A6 48.612 – Verkehrsministerin kommt ohne Sonderausstattung aus
N. Darabos Audi A8 61.9892) Verteidigungsminister macht um seinen Audi ein Geheimnis
M. Fekter Audi A8 (07)41.867 20.617 Innenministerin Luxus: TV, Navi, aber auch Blaulichtanlage
G. Heinisch Audi A8 (08)1.724 1) 3) Frauenministerin fährt mit Leasing-Audi ihrer Vorgängerin
Hundstorfer BMW 730d (07)49.465 7.954 Sozialminister hat TV, Sonnenschutzverglasung und DVD
Mitterlehner BMW 530xd (07)50.7002) Wirtschaftsminister hat Ledersitze, TV-Modul, Alufelgen
C. Schmied Audi A8 (2005)54.164.76 512 Unterrichtsministerin ließ sich CD-Wechsler einbauen
Spindelegger BMW 730d (10)267,56 1)3) Außenminister mit Rückfahrassistent, Sitzbelüftung usw.
A. Stöger BMW 730d (10)270,501)3)Gesundheitsminister hat Gesundheitssitze & Kurvenlicht
C. Marek BMW 520d (07)44.3662) Familienstaatssekretärin hat TV, Ledersitze & Holzfurnier
R. Lopatka Audi A8 (2005)51.392 6.295 Finanzstaatssekretär hat Ledersitze, Sitzheizung und TV
Ostermayer –– Staatssekretär ohne Dienstauto, fährt beim Kanzler mit
A. Schieder Audi A8 (2009)54.258 9.480 Finanzstaatssekretär: TV und automatische Heckklappe

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen