Stronach stiehlt allen die Show

ÖSTERREICH-Umfrage

© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer, APA

Stronach stiehlt allen die Show

Wären diesen Sonntag Nationalratswahlen, gäbe es nur zwei Sieger: Werner Faymann und Frank Stronach.

Der Kanzler und die SPÖ liegen in der neuen Gallup-Umfrage mittlerweile einsam an der Spitze. Mit 28 % wären Faymann und die SPÖ unbestrittene Nummer 1. Sowohl ÖVP als auch FPÖ bleiben im Umfrage-Tief – beide kämpfen gegen den Absturz unter die 20-%-Marke.

Lesen Sie mehr: ÖVP: Das Protokoll des gescheiterten Umbaus >>>

FPÖ und ÖVP stehen kurz vor Fall unter 21%-Marke
Die ÖVP hat ihre positive Dynamik eingebüßt, fällt wieder auf 21 % zurück – und muss mit einem noch stärkeren Minus rechnen. Denn das Gallup-Politbarometer stammt von Dienstag und Mittwoch dieser Woche – das Chaos um den Fast-Putsch gegen Michael Spindelegger ist noch nicht erhoben.

Ebenso läuten bei HC Strache und der FPÖ alle Alarmglocken. Die Strache-Partei ist bei ihrem tiefsten Umfragewert seit drei Jahren angekommen – nur noch 20 % würden heute FPÖ wählen. Damit ist Strache von seinem selbst gesetzten Wahl-Ziel von 33 % ganze Lichtjahre und von der SPÖ satte 8 % entfernt. Das „Sommergespräch“ im ORF hat Strache keinen Zuwachs gebracht. Dem FPÖ-Chef droht trotzdem Ungemach: Wenn Frank Stronach weiter zulegt, fällt die FPÖ fast automatisch unter die 20%-Marke. Dann ist bei den Blauen Feuer am Dach.

Diashow Sonntagsfrage: So würde Österreich wählen
Sonntagsfrage: SPÖ liegt schon 7% vor FPÖ

Sonntagsfrage: SPÖ liegt schon 7% vor FPÖ

Das Gallup-Institut befragte 400 Österreicher, wen sie wählen würden, wenn heute Nationalratswahlen wären.

Die Kanzlerfrage:

Die Kanzlerfrage:

Faymann führt vor Spindelegger und FP-Chef Strache.

Ist die Stronach-Partei für Sie wählbar?

Ist die Stronach-Partei für Sie wählbar?

32 Prozent können sich vorstellen Stronach zu wählen.

Ist Stronach als Kanzler vorstellbar?

Ist Stronach als Kanzler vorstellbar?

12 Prozent können sich Kanzler Stronach vorstellen. 13 Prozent Ex-Magna-Chef Sigi Wolf.

Parteichef-Barometer

Parteichef-Barometer

So bewerten die Österreicher die Parteichefs. Der blaue Balken zeigt die positive Bewertung, der rote Balken negative.

1 / 5
  Diashow


Stronach erreicht 10 % – schon für 32 % wählbar
Tatsächlich ist Stronach derzeit nicht zu bremsen. Wie fast schon zu erwarten legt er in der Gallup-Umfrage weiter zu und erreicht erstmals 10 %.

Mit 10 % rückt er nun den Grünen immer näher, könnte als nächsten Schritt die Glawischnig-Partei überholen und damit die 15-%-Marke erreichen.

Das Potenzial für Stronach ist enorm: In dieser Woche halten die Stronach-Partei laut Gallup-Politbarometer bereits 32 % aller Österreicher für wählbar. Bei den Männern haben schon 37 % Sympathien für Stronach (bei den Frauen liegt „Fränkie“ mit 28 % deutlich schwächer). Höchster Alarm gilt für Strache: 50 % der FPÖ-Wähler überlegen bereits, Stronach zu wählen – zusätzlich 34 % aller Wechselwähler.

12 % der Österreicher wollen Stronach übrigens schon als Kanzler, weitere 13 % könnten sich Stronach-Freund Sigi Wolf als Kanzler vorstellen. Heißt: Jeder vierte Österreicher hielte einen Kanzler aus dem Stronach-Lager für gut.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Van der Bellen kneift vor Hofer
Wahlkampf im TV Van der Bellen kneift vor Hofer
Van der Bellen hat seine Zusage zum geplanten "Bürgerforum" zurückgezogen. 1
Internet lacht über Häupl-Rede
„Hör zu, plärr net umadum“ Internet lacht über Häupl-Rede
Der Wiener Bürgermeister bewies erneut, dass er schlagfertig ist. 2
Darum kneift Van der Bellen vor Hofer
"Bürgerforum"-Absage Darum kneift Van der Bellen vor Hofer
Wahlkampfleiter Lockl: Es gab keine Zusage für das "Bürgerforum". 3
Was steckt wirklich hinter der Nazi-Blume?
Kornblume der FPÖ Was steckt wirklich hinter der Nazi-Blume?
FPÖ-Abgeordnete tragen bei Angelobungen immer wieder eine Kornblume. Ist sie ein Nazi-Symbol? 4
Wiener Autor watscht FPÖ in deutscher Zeitung ab
"Wie braun ist mein Österreich?" Wiener Autor watscht FPÖ in deutscher Zeitung ab
Manfred Rebhandl sorgt mit seinem Pamphlet für ordentlich Wirbel. 5
FPÖ attackiert Van der Bellen: „Tausende illegale Plakatständer“
Politik-Insider FPÖ attackiert Van der Bellen: „Tausende illegale Plakatständer“
FP-General Kickl attackiert Rot-Grün: "Tausende illegale Plakatständer dank SPÖ". 6
FPÖ knöpft sich Van der Bellen vor
Hofburg-Wahl FPÖ knöpft sich Van der Bellen vor
Mit allem, was sie hat, nahm die FPÖ am Sonntag den grünen Hofburgkandidaten ins Visier. 7
Strache lästert über Armin Wolf
Auf Facebook Strache lästert über Armin Wolf
FPÖ-Chef attackiert ZIB-Anchor auf Facebook – dieser kontert. 8
Vranitzky: FPÖ-Ausgrenzung nicht mehr zeitgemäß
Richtungsstreit in SPÖ Vranitzky: FPÖ-Ausgrenzung nicht mehr zeitgemäß
Der Altkanzler lässt den Umgang seiner Partei mit der FPÖ offen. 9
Falter-Chef nach Eisenstangen-Mord: "Relativiererei mancher Bobos muss Ende haben"
Facebook-Posting Falter-Chef nach Eisenstangen-Mord: "Relativiererei mancher Bobos muss Ende haben"
Die Politik müsse endlich handeln, sonst könnten Grätzeln kippen. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Eisenstangen-Mörder gefilmt
Nähe Brunnenmarkt Eisenstangen-Mörder gefilmt
Der mutmaßliche Mörder, der mit einer Eisenstange eine 54 jährige Frau in Wien-Ottakring erschlagen haben soll, ist den Behörden schon länger bekannt.
Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Spannung Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Was auf der Tagesordnung des Delegiertentreffens stehen wird, ist noch unklar.
News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
News TV News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
Themen: Mord in Wien: Frau mit Eisenstange erschlagen; Trump siegt, Cruz wirft Handtuch; Nordkorea: erster Parteikongress seit 1980
DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
Gefährlich DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
So gefährlich ist es direkt in die Sonne zu sehen.
Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
122 Meter Tief Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
Der Freitaucher William Trubridge ist schon lange für Rekorde bekannt. Jetzt tauchte der Brite auf den Bahamas unglaubliche 122 Meter in die Tiefe. Und zwar ohne Sauerstoffgerät.
Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Peru Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Heftige Szenen bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Peru.
Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Verbrechensbekämpfung Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Hotspot Praterstern: so soll er entschärft werden.
Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Wien Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Eine 54-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen worden.
Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
SPÖ Richtungsstreit Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
Bundeskanzler Werner Faymann gibt sich in der Diskussion um die Führung in der SPÖ weiter nicht geschlagen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.