ISIS will bis 2020 Österreich erobern

Eroberungszug

© APA

ISIS will bis 2020 Österreich erobern

Die Terror-Miliz ISIS will ihren Machtbereich weiter ausbauen. Rund ein Jahr nach der Ausrufung des Kalifats planen die Jihadisten weitere Expansionen. Wie eine Karte, die jetzt aufgetaucht ist zeigt, sollen dabei in den nächsten Jahren weite Gebiete der arabischen Welt, aber auch Europas erobert werden.

Video zum Thema ISIS will bis 2020 Österreich erobern
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bis nach Österreich
Die Terror-Miliz verfolgt dabei einen genauen Plan. Nachdem bisher bereits weite Teile Syriens und des Iraks erobert wurden, sollen in den nächsten Jahren zunächst die arabische Halbinsel sowie Nordafrika unter ihre Herrschaft fallen. Anschließend planen die Jihadisten auch, weite Teile Asiens, Afrikas und teilweise auch Europas zu erobern. Neben der iberischen Halbinsel soll dabei auch der Balkan und eben auch Österreich unter die jihadistische Herrschaft fallen. ISIS will diese Expansionsphase bereits 2020 abgeschlossen haben und damit die weite Teile der Welt beherrschen.

Als Grundlage für die Expansions-Karte dienen sämtliche Gebiete, die jemals im Mittelalter unter islamischer Herrschaft standen. Mit der Eroberung Österreichs will man dabei sogar den Machtbereich des einstigen Osmanischen Reichs erweitern.

ISIS-world-map.jpg

Orobpa
Wie die aufgetauchte Karte zeigt, hat ISIS auch bereits Namen für die neu eroberten Gebiete. So soll etwa Spanien und Portugal unter dem Namen Andalus dem Kalifat angehören.  Den Plänen der ISIS nach soll Österreich zusammen mit dem Balkan den Namen Orobpa bekommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.