Sonderthema:
War Mona Lisa Da Vincis schwuler Lover?

Neue Theorie

War Mona Lisa Da Vincis schwuler Lover?

Ihr geheimnisvolles Lächeln und ihr androgynes Aussehen beschäftigte Wissenschaftler schon seit Jahrhunderten. Nun glaubt der Kunstdetektiv Silvano Vinceti, das Mysterium um die rätselhafte Mona Lisa geklärt zu haben.

Schwuler Geliebter
Er behauptet, das Portrait sei eine Verschmelzung aus einer florentinischen Ehefrau eines Verkäufers und Leonardo Da Vincis schwulem Geliebten Gian Giacomo Caprotti. Caprotti, den man besser unter dem Spitznamen Salai kennt, war Da Vincis Lehrling. Der Künstler verwendete ihn bei vielen anderen Gemälden als Modell.

Kunstdetektiv Vinceti, der Leiter einer Forschungsgruppe namens "National Committee of Cultural Heritage", basierte seine Ergebnisse auf einer Infrarot-Untersuchung des berühmten Gemäldes. Zuvor dachte man, dass Mona Lisa nach dem Vorbild von Lisa Gherardini, der Ehefrau eines toskanischen Verkäufers, gemalt wurde.

Lächeln und Androgynie
Vor allem Mona Lisas Lächeln ähnelt laut Silvano Vinceti jenen, bei denen Leonardo Da Vinci Salai als Vorbild genommen hat - darunter auch eine erotische Zeichnung eines jungen Mannes mit einer Erektion.

Gegenüber dem "Telegraph" erklärte der Kunstdetektiv: "Die Mona Lisa ist androgyn - halb Mann und halb Frau. Das Gemälde basiert auf zwei Modellen. Das erste war Lisa Gherardini und das zweite war Salai, Leonardos Lehrling."

Gian Giacomo Caprotti
Gian Giacomo Caprotti soll im Alter von zehn Jahren in Da Vincis Haushalt eingetreten sein. Daraufhin arbeitete er für 20 Jahre als Da Vincis Assistent und erhielt dabei den Namen Salai, oder Kleiner Teufel.

salai.jpg © Facebook
Gemälde nach dem Vorbild Salais © Facebook

Man geht davon aus, dass Caprotti und Da Vinci ein schwules Paar waren.

Skepsis
Vincetis Behauptungen stießen jedoch auch auf Skepsis. Martin Kemp, ein emeritierter Professor der Kunstgeschichte am Trinity College in Oxford kritisierte: "Es ist ein Misch-Masch aus bekannten Dingen, halb-bekannten Dingen und kompletter Fantasie."

"Die Infrarot-Bilder unterstützen keineswegs die Idee, dass Leonardo irgendwie eine Mischung aus Lisa Gherardini und Salai gemalt hat." Er fügte noch hinzu, dass niemand sicher wisse, wie Salai ausgesehen hat, sodass es unmöglich sei, zu behaupten, dass seine Eigenschaften in die Mona Lisa eingeflossen sind.

Video zum Thema War Mona Lisa ein halber Mann?
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen