AMS Schild

Plus 9,8 Prozent

402.323 Österreicher ohne Job

Im Vergleich zum März des Vorjahres ist Arbeitslosigkeit wieder gestiegen.

Die Arbeitslosigkeit hat im März erneut zugenommen. Die Zahl der beim AMS vorgemerkten Arbeitslosen stieg um 10,0 Prozent auf 319.175 Personen. 83.148 Personen (+9,1 Prozent) besuchten Schulungen. Insgesamt waren Ende März 402.323 Personen ohne Job, um 9,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote (nationale Definition) lag laut Prognose des Sozialministeriums bei 8,4 Prozent.

Besonders stark stieg die Arbeitslosigkeit bei Frauen (+16,0 Prozent), Ausländern (+20,5 Prozent) und Älteren ab 50 Jahren (+20,1 Prozent). In allen Bundesländern wurden mehr Arbeitslose (ohne Schulungen) gemeldet, der geringste prozentuelle Zuwachs war in Kärnten zu verzeichnen (+0,5 Prozent), der höchste in Tirol (+27,6 Prozent).