Aareal Bank sammelt 269 Mio. Euro frisches Kapital ein

Der deutsche Immobilienfinanzierer Aareal Bank sammelt über eine Kapitalerhöhung 269 Mio. Euro frisches Kapital ein und will damit vor allem sein Wachstum beschleunigen. Das Grundkapital soll um 40 Prozent erhöht und 17,1 Mio. neue Aktien zum Preis von jeweils 15,75 Euro angeboten werden, wie die Aareal Bank mitteilte. Das ist ein Abschlag von gut einem Drittel zum Schlusskurs vom Mittwoch.

Der Erlös solle in das Wachstum des Kerngeschäfts mit strukturierten Immobilienfinanzierungen gesteckt werden, in dem die Aareal Bank derzeit von der Schwäche vieler Konkurrenten profitiert. Schumacher erhöhte das Ziel für das Neugeschäft in diesem Jahr auf sieben bis acht Mrd. Euro. 2010 waren es 6,7 Mrd. Euro gewesen. Die Aareal Bank wird immer wieder auch als Interessent für den Mainzer Rivalen Westimmo gehandelt, den die WestLB verkaufen muss.

Lesen Sie auch