ABB übernimmt Photovoltaik-Firma für 1 Mrd. Dollar

Der Schweizer Industriekonzern ABB übernimmt die an der US-Technologiebörse Nasdaq notierte Photovoltaikfirma Power-One für rund 1 Milliarde Dollar. Wie ABB mitteilte, bietet der Konzern den Power-One-Eignern 6,35 Dollar pro Aktie. Der Verwaltungsrat von Power-One stimmte zu.

Power-One bietet Photovoltaik-Wechselrichter an. Nach ABB-Angaben ergänzt das Unternehmen damit das wachsende Wechselrichtergeschäft der Schweizer und es entsteht ein weltweit führender Anbieter im attraktivsten Bereich der Photovoltaik-Wertschöpfungskette. Dem Markt wird ein Wachstumspotenzial von über 10 Prozent jährlich bis 2021 vorausgesagt.

Die Übernahme schließt Nettobarmittel von Power-One in der Höhe von 266 Mio. Dollar ein und ist als Fusion geplant. Die Transaktion soll im zweiten Halbjahr 2013 abgeschlossen werden. Aktionäre und Aufsichtsbehörden müssen noch zustimmen. Power-One beschäftigt rund 3.300 Personen vor allem in Italien, China, den USA und der Slowakei. Der Umsatz betrug 2012 rund 1 Milliarde Dollar, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen 120 Mio. Dollar.

Lesen Sie auch