ATX startet etwas leichter in die Woche

Die Wiener Börse ist bei schwachem Volumen etwas leichter in die Handelswoche gestartet. Der ATX fiel 5,85 Punkte oder 0,24 Prozent auf 2.394,24 Einheiten.

Impulsgebende Konjunkturnachrichten gab es kaum zu vermelden, zudem bleibt die Wall Street heute wegen des US-Feiertags "Presidents' Day" geschlossen. Händler sprachen von einem "lethargischen" Start der europäischen Aktienbörsen in die Woche, nachdem der G-20-Gipfel am Wochenende kaum Neuerungen brachte.

Im Wiener prime market waren Unternehmensnachrichten von Belang zum Wochenauftakt ebenfalls Mangelware. Unter den Schwergewichten konnten die Papiere des Verbund um 0,80 Prozent vorrücken, Zumtobel legten 0,81 Prozent zu. Die größten Kursverluste setzte es indessen für die Aktie von Palfinger, die 2,17 Prozent verlor. Auch Lenzing verbilligten sich um 1,81 Prozent.

Warimpex gingen nahezu unbewegt bei 1,34 Euro aus dem Handel. Die Analysten von SRC hatten sowohl ihr Anlagevotum "Buy" als auch ihr Kursziel von 2,50 Euro bestätigt.