EU verlängert Schutz für Hersteller und Autohäuser

Autohersteller dürfen in Europa weiterhin Fahrzeuge ausschließlich an ausgewählte Händler liefern. Die EU-Kommission verlängerte eine entsprechende Ausnahmeregelung um drei Jahre. Die bestehende Richtlinie schränke den Wettbewerb nicht übermäßig ein, erklärte EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes.

"Es ist wichtig, dass die Automobilindustrie, einer der wichtigsten Sektoren innerhalb der EU, rechtliche Gewissheit und Planungssicherheit hat", sagte Kroes. "Das ist besonders in Krisenzeiten von großer Bedeutung." Ab 2013 will die EU-Kommission dann erneut entscheiden, ob sie ihre allgemeinen Wettbewerbsrichtlinien auch in diesem Bereich anwendet. Die EU deutete an, die Ausnahmereglung dann möglicherweise nur für Reparatur- und Serviceleistungen aufrechtzuerhalten, nicht aber für den Verkauf selbst.