RCA muss kräftig sparen

MAV Cargo heißt künftig "Rail Cargo Hungaria"

Die zur ÖBB-Güterverkehrstochter Rail Cargo Austria gehörende MAV Cargo soll im ersten Quartal 2010 in Rail Cargo Hungaria unbenannt werden.

Im Dezember 2008 hatte die ÖBB das ungarischen Güterverkehrsunternehmen um 102,5 Mrd. Forint (derzeit 370 Mio. Euro) von den ungarischen Staatsbahnen MAV übernommen. Im Privatisierungsvertrag ist laut MTI vorgesehen, dass der Name "MAV Cargo" bis Anfang Dezember 2010 verwendet werden darf.