Bank of America muss offenbar 12 Mrd. zahlen

Artikel teilen

Die Bank of America muss einem Zeitungsbericht zufolge zur Beilegung eines Streits mit dem US-Justizministerium und mehreren Bundesstaaten über den Umgang mit faulen Hypotheken mindestens 12 Mrd. Dollar (8,8 Mrd. Euro) zahlen.

Mindestens 5 Mrd. Dollar dieser Summe dürften voraussichtlich dafür genutzt werden, um etwa Hypotheken und monatliche Zahlungen von Hausbesitzern zu reduzieren, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag unter Berufung auf mit den Verhandlungen vertraute Personen. Ein Sprecher der Bank lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Das US-Justizministerium war zunächst nicht zu erreichen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo