Beko Holding: HV segnet Abspaltung ab - Brain Force geht an Cross

Die Hauptversammlung der Beko Holding hat heute, Freitag, die Abspaltung der börsenotierten Brain Force beschlossen. Das teilte das Unternehmen ad hoc mit.

Abgespalten werden 8,24 Mio. Aktien an der Brain Force Holding AG (53,6 Prozent des Grundkapitals), 3 Mio. Aktien an der All for One Midmarket AG (55,71 Prozent) und 4,1 Mio. an der Triplan AG (43 Prozent). Die Anteile werden im Rahmen der Gesamtrechtsnachfolge auf die neu errichtete Cross Informatik rückwirkend per 30. September übertragen.

Im Dezember 2010 hatten Beko-Vorstandsvorsitzender Peter Kotauczek, Elisabeth Kotauczek und die Kotauczek'sche Privatstiftung bekanntgeben auf 74,67 Prozent an der Beko Holding aufzustocken, aber einen Teil der Beteiligungen abzuspalten. An der Cross Informatik GmbH werden die Pierer GmbH und die Knünz GmbH die mittelbare gemeinsame Kontrolle übernehmen.