Bericht: Yahoo will tausende Mitarbeiter abbauen

Der kriselnde US-Internetkonzern Yahoo will sich einem Bericht zufolge von tausenden Beschäftigten trennen. Der Abbau könnte schon bis Ende des Monats umgesetzt werden, berichtete die US-Branchenwebsite "All Things Digital" unter Berufung auf Quellen innerhalb und außerhalb des Unternehmens.

Betroffen von den massiven Einschnitten könnten demnach die Abteilungen für Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Forschung sein sowie regionale und weitere weniger bedeutsame Geschäftsteile.

Die Zahl der Kündigungen werde "wahrscheinlich in die Tausende" gehen, berichtete die Website. Ende 2011 beschäftigte Yahoo über 14.000 Mitarbeiter und zudem eine Vielzahl an freiberuflichen IT-Vertragskräften.

Yahoo wollte den Bericht nicht bestätigen. In einer Stellungnahme erklärte der Konzern jedoch, das Management arbeite an einem Prozess, der für das Unternehmen "bedeutsame strategische Veränderungen" mit sich bringen werde. Jedoch seien noch keine abschließenden Entscheidungen getroffen worden.

Mehr dazu