Börse Tokio schließt erneut im Plus

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag zum vierten Mal in Folge fester geschlossen. Der Nikkei-225 Index stieg 0,37 Prozent auf 9.423,30 Zähler. Stützend nannten Händler dabei die Einigung der Euro-Finanzminister auf die Auszahlung von Hilfen für Griechenland.

Davon befestigt zeigten sich insbesondere Exportwerte mit einem hohen Absatzanteil in Europa, darunter Shimano (plus 0,94 Prozent) oder NTN (plus 0,60 Prozent). Stärkster Einzelwert im Nikkei-225 waren Toyobo, die 4,72 Prozent zulegten. Auch Finanzwerte lagen klar befestigt, darunter Fukuoka Financial Group (plus 3,75 Prozent) und Shinsei Bank (plus 3,73 Prozent). Laut Bloomberg sind dafür gestiegene Hoffnungen auf eine Lockerung der Geldpolitik durch Japans Notenbank verantwortlich.

Sehr schwach zeigten sich im Nikkei-225 Stahlwerte: Nach einer Abstufung durch die Ratingagentur Fitch verloren Nippon Steel & Sumitomo Metal 2,04 Prozent. Am deutlichsten im Index verloren jedoch Nissin Steel Holdings, sie sanken 4,19 Prozent.