Börse Tokio schließt deutlich fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat die Handelswoche mit festen Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index zog am Freitag um klare 194,44 Punkte oder 2,20 Prozent auf 9.024,16 Zähler an.

Beflügelt hatten die Hoffnungen der Anleger, dass ein möglicher Regierungswechsel in Japan weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen und damit neue Konjunkturimpulse bringen könnte, hieß es aus dem Handel.

Exporttitel profitierten daneben vom schwachen Yen und waren dementsprechend weit oben auf der Kursliste des Nikkei-225 zu finden. An die Spitze des Index setzten sich Pioneer mit plus 8,19 Prozent auf 185,0 Yen. Auch Nikon (plus 7,23 Prozent auf 1.987,0 Yen), Sharp (plus 6,55 Prozent auf 179,0 Yen) und Canon (plus 5,81 Prozent auf 2.697,0 Yen) schlossen mit klaren Kursgewinnen.

Gesucht waren überdies Autowerte. So zogen Mazda Motors um 7,08 Prozent auf 121,0 Yen an, Nissan Motors gewannen 5,13 Prozent auf 738,0 Yen und Honda Motors stiegen um 5,11 Prozent auf 2.591,0 Yen.