Börse Tokio schließt etwas fester - Nikkei auf Zehn-Monats-Hoch

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit etwas festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 0,20 Prozent auf 10.746,67 Zähler.

Der japanische Aktienmarkt baute wegen erneut positiver Konjunkturdaten aus China und optimistischer Aussagen der Notenbank seine jüngsten Gewinne aus. Der Leitindex Nikkei 225 schloss damit auf dem höchsten Stand seit Ende April 2010.

Japanische Exportwerte profitierten außerdem von dem schwächeren Yen. So legten die Aktien der Autobauer Toyota (plus 1,03 Prozent auf 3.910 Yen), Honda (plus 1,24 Prozent auf 3.685 Yen) und Nissan (plus 0,34 Prozent auf 883 Yen) zu. Ebenfalls nach oben ging es für Minenwerte wie Sumitomo Metal Mining (plus 3,04 Prozent auf 1.526 Yen) und Mitsubishi Materials (plus 2,88 Prozent auf 286 Yen). Hier führten Händler die gestiegenen Rohstoffpreisen vom Montag als Grund für die Kursgewinne an.

Nach den starken Kursgewinnen in den vergangenen Monaten rechnen einige Experten in dieser Woche mit Gewinnmitnahmen.

Lesen Sie auch