Börse Tokio schließt etwas fester

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat die Sitzung am Mittwoch geringfügig fester beendet. Der Nikkei-225 Index erhöhte sich um marginale 0,07 Prozent auf 8.615,65 Zähler. Der Topix Index schloss bei 754,07 Einheiten und einem Plus von 5,52 Punkten.

Am Markt verwies man als Kursstütze auf Fortschritte Griechenlands bei der Bewältigung der Schuldenkrise und Beteuerungen der deutschen Regierung zur weiteren Unterstützung des Landes. Die Auszahlung der nächsten Milliardentranche an Griechenland sei nun wahrscheinlicher geworden, kommentierte ein Experte. Falls es in der europäischen Schuldenkrise aber keine echten Fortschritte gebe, würden die Kurse sehr schnell wieder fallen.

Die Bankentitel konnten erneut zulegen, wenn auch nicht mehr so stark wie am Vortag. Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) kletterten um 1,02 Prozent, Mitsubishi UFJ legten um 1,17 Prozent zu. Die Aktien des Unterhaltungselektronik-Herstellers Sony zogen im Spitzenfeld des Nikkei-225 Index um 1,90 Prozent an.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo