Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag befestigt geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss gut behauptet mit einem Plus von 108,02 Punkten oder 0,79 Prozent bei 13.758,13 Zählern. Der Topix Index stieg um 6,48 Punkten oder 0,57 Prozent auf 1.149,13 Einheiten. 1.051 Kursgewinnern standen 454 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 151 Titel.

Im Branchenvergleich legten in Tokio die Energieversorgerwerte zu. Die Papiere von JX Holdings kletterten um 3,99 Prozent auf 547,00 Yen, nachdem Mitsubishi UFJ Morgan Stanley die Aktie der Raffineriegesellschaft heraufgestuft hatte.

Die Anteilsscheine von Airport Facilities, eines Hangarbauers, sprangen bis Börsenschluss um ganze 15,67 Prozent auf 738,00 Yen. Laut eines Berichtes will die japanische Regierung eine strategische Zone errichten, um kleine und mittlere Hersteller am Flughafen Haneda Airport zu unterstützen.

Tokyo Electric Power hingegen rutschten um 3,57 Prozent auf 622,00 Yen ab. Das Unternehmen hatte bekannt gegeben, dass ein Alarm im Nuklearreaktor Fukushima Dai-Ichi aufgrund von möglicher höherer Konzentration von Radioaktivität losgegangen sei.

Bei den Exportwerten legten Toyota Motor Corp. um 0,48 Prozent auf 6.320,00 Yen zu. Der größte asiatische Autobauer hatte zu Beginn des Monats seine Gewinnschätzung für das Jahr hinaufgeschraubt.