Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index legte 0,70 % auf 9.066,59 Zähler zu. Bestigt zeigten Kesei Electric Railway, die mit 3,92 % auf 690,00 Yen an der Nikkei-Spitze landeten, sowie Japan Tobacco (plus 3,39 %) und Nikon (plus 3,06 %).

Die Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) will offenbar noch vor dem erwarteten Börsengang des Konkurrenten Japan Airlines (JAL) am Kapitalmarkt umgerechnet rund zwei Mrd. Euro einsammeln. Mit der Kapitalerhöhung sollten neue Flugzeuge finanziert und die Finanzen aufgebessert werden, sagten zwei Insider zur Nachrichtenagentur Reuters. ANA wolle mit dem Schritt dem Rivalen Japan Airlines zuvorkommen, der für September die Rückkehr an die Börse plane. Die Marktbewertung von JAL wird auf rund 6,3 Mrd. Euro taxiert. Die Fluglinie war im Zuge eines Insolvenzverfahrens von der Börse genommen worden.

ANA-Papiere rutschten bis Handelsschluss um 13,84 % auf 193,00 Yen ab.